Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aktuelles:coole_buecher

Coole Bücher

Offenbar ist in diesem Blog die Woche des Buches, aber heute geht es gerade um fehlende Bücher. Auf den gestrigen NZZ-Feuilleton-Seiten erschien ein Artikel von Jan Söffner mit der sprechenden Überschrift: "Das coole Intellektuellenbuch, das in den 1960er und 1970er Jahren für Furore sorgte, ist tot – warum nur?"

„Es gibt ein philosophisches Publikum, aber es gibt keine Bücher mehr, die Denkabenteuer versprechen. Die Autoren schielen auf Forschungsgelder statt auf neue Leser. Wird sich dies bald ändern?“ […] „Es ist ein bisschen so, als wäre es die vornehmliche Aufgabe geisteswissenschaftlichen Denkens, die Welt leerzuforschen – ein Umstand, für den der Wissenschaftshistoriker Michael Hagner den wundervollen Begriff der «Überforschung» geprägt hat. Leser sind da ganz anders. Sie wollen ein Denken, für das es sich lohnt, viel Zeit freizuhalten.“
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
aktuelles/coole_buecher.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/13 10:33 von rh